ANTI-HUMIDITÉ View larger

FEUCHTIGKEITSSCHUTZ


Schutz gegen feuchtigkeit

Diese gebrauchsfertige Grundierung kann auf allen feuchten Untergründen im Innen- wie im Außenbereich verwendet werden.

Sie bereitet sie für den Auftrag von Verkleidungen jeder Art vor : Füllspachtel, Rohbearbeitungs-Spachtel, Glättspachtel oder Zementputz.

VOC : C.

VORTEILE

• Beseitigung von gelegentlich aufsteigender Feuchtigkeit
• Hohe Deckkraft


Weitere Details

 
FEUCHTIGKEITSSCHUTZ
TECHNISCHE BESCHREIBUNG

Gebrauchsfertige Grundierung in wässeriger Phase, zur Anwendung auf allen feuchten Untergründen im Innen- und Außenbereich, um sie für den Auftrag von Produkten aller Art vorzubereiten : für Füllspachtel, Rohbearbeitungs-Spachtel oder Glättspachtel, Zementputz. 

FEUCHTIGKEITSSCHUTZ ermöglicht die Behandlung feuchter Wände und schützt vor von innen und außen kommender Feuchtigkeit. 


ZUSAMMENSETZUNG UND AUSSEHEN

Emulsionsharz mit hoher Wasserbeständigkeit, Kalziumkarbonat, Rheologiemittel und verschiedene Additive. 

Die Masse besitzt eine flüssige Konsistenz und eine weiße Farbe. 


VERKLEIDUNGEN

Tapete.

Anstrichfarbe.

Wandverkleidung.

Putze jeder Art.


ZULÄSSIGE UNTERGRÜNDE WÄNDE UND DECKEN IM INNENBEREICH: 

Gipskartonplatten.

Porenbeton.

Spanplatten.

Mauerziegel.

Alte Maueranstrichfarben.

Holz.


WÄNDE IM AUSSENBEREICH:

Betonsteine.

Zement.

Porenbeton.


TECHNISCHE DATEN

• Wenn Ihr Untergrund weich oder sandend ist, tragen Sie FEUCHTIGKEITSSCHUTZ in zwei Schichten auf, wobei die erste zu 20 % mit Wasser verdünnt wird. 

• Dichte Fertigmasse : 1,5

• Trockenmasse : 63,83 %

• pH-Wert : 7


VERPACKUNGSARTEN

1,5-kg- und 5-kg-Eimer auf Palette geschrumpft. 


LAGERUNG

6 Monate, vor Kälte und starker Hitze geschützt, in der nicht angebrochenen Originalverpackung. 


ANWENDUNGSHINWEIS

Nicht bei Temperaturen von unter 8 °C anwenden. 

FEUCHTIGKEITSSCHUTZ stellt kein Abdichtungssystem dar.

Belüften Sie im Innenbereich die Räume, um die zu behandelnden Oberflächen optimal zu trocknen.  

Nicht im Swimmingpool oder auf unter Wasser liegenden Oberflächen anwenden.


ANWENDUNG

Die Zugabe von Wasser ist bis zu einem Grenzwert von 5 % möglich. Wird in zwei Schichten überkreuz aufgetragen – mit der Rolle, mit einem breiten Pinsel oder mit der Pistole. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass die erste Schicht trocken ist, bevor die zweite aufgetragen wird.

Reinigung der Werkzeuge mit Wasser. 


VERBRAUCH

ca. 200 g/m². 


VORBEREITUNG DER UNTERGRÜNDE

Die Untergründe im Innenbereich müssen den Anforderungen von DTU 59.1 entsprechen, d.h. sie müssen sauber, trocken, staubfrei, hart und frei von jeglichen Spuren von Trennmitteln sein. 

Abgeblätterte Farbe abkratzen, alte Tapeten entfernen, entstauben. Der Untergrund kann feucht sein, darf aber nicht schwitzen und muss frei von Öl sein. 

Bereits von Schimmel befallener Untergrund: Mit einer 20-prozentigen Lösung von Bleichlauge abwaschen und gut mit klarem Wasser abspülen.  

Wenn danach noch Schimmel vorhanden ist, eine Fungizidbehandlung durchführen, bevor FEUCHTIGKEITSSCHUTZ aufgetragen wird. 


TROCKNUNGSZEIT

Ca. 3 bis 4 Stunden, je nach dem Untergrund und den Umgebungsbedingungen. 

Vergewissern Sie sich vor der Anbringung von Wandverkleidungen, von Tapeten oder dem Auftragen von Anstrichfarbe, dass FEUCHTIGKEITSSCHUTZ ganz trocken ist. 

 
Subscribe to our newsletter