PROJECT EXTREM View larger

PROJECT EXTREM


Glättputz, sehr gut füllend

Mattes und glattes Finish - geruchsfrei.

VORTEILE

• Sehr hohe Füllkraft
• Teilweise dickschichtiger Auftrag möglich
• Einfaches Glätten und Nachziehen in der Abbindephase
• Farbanstrich: 24-72 h nach der letzten Schicht

 
PROJECT EXTREM
TECHNISCHE BESCHREIBUNG

Ausgleichsspachtel für senkrechte Untergründe und Decken bei Schüttbeton oder Plattendecken.

Ideal für die Vorbereitung von Plattendecken, Schalbeton und für die Renovierung von Struktur- oder Glasfasertapeten vor dem Deckanstrich.

Glättputz, sehr gut füllend. Mattes und glattes Finish.

Geruchsfrei.


ZUSAMMENSETZUNG UND OPTIK

Lösungsmittel : Wasser. 

Füllstoffe : Calciumcarbonat.

Zusatzstoffe : Dispersion, bakterizid, fungizid. 

Verdickungsmittel : Zellulose, Polyacrylate. 

Bindemittel : Acryl-Dispersion 

Dichte : 1,86. 

Trockenextrakt : 75 %.


TECHNISCHE DATEN

• Brandklassifizierung: A2 -S1, d0

• VOC-Gehalt - ab 1 g/l


ZULÄSSIGE UNTERGRÜNDE

Innenbereich : Ideal für das Herstellen von glatten Oberflächen auf Ziegeln, Ziegelfliesen, Zementsteinen, Hohlblocksteinen, die Blasenbeseitigung bei Plattendecken, Schalbeton, Porenbeton und das Sanieren von Spritzputzen oder beschädigten alten Untergründen.

Die Untergründe müssen sauber, trocken und tragfähig sein. Der Feuchtigkeitsgehalt muss zwischen 6 und 16 % liegen.


GEBINDE

25 kg Säcke auf schrumpfverpackter Palette.


LAGERUNG.

18 Monate in nicht angebrochener Originalverpackung und vor Frost geschützt.


ANWENDUNGSHINWEIS

Nicht bei Temperaturen unter 8 °C, über 35 °C oder bei einer Feuchtigkeit von mehr als 70 °C auftragen.

Nicht auf heiße Untergründe auftragen.

Nicht auf feuchte Untergründe auftragen.

Regelwerk : EN 16-566: Beschichtungsstoffe – Spachtelmassen bei Innen- und/oder Außenarbeiten.

NFT 36-005: Eigenschaften von Anstrichprodukten.


AUSFÜHRUNG

Vorbereitung der Untergründe: Gemäß DTU 59.1.


ERGIEBIGKEIT

Erstanstrich : 2 bis 9 kg/m².

Zweiter Arbeitsgang : 1,5 bis 2 kg/m².


APPLIKATION

• Der erste Arbeitsgang muss mit einem 60 cm breiten Flächenspachtel geglättet oder mit der Latte abgezogen werden.

• Nach dem Trocknen zweiten Arbeitsgang mit Flächenspachtel glätten.

• Nach leichtem Abbinden Spachtelmasse mit einem Flächenspachtel und in einem sehr kleinen Winkel verdichten.

Beim Sprühen Schutzbrille gegen ggf. umherfliegenden Sprühbelag tragen.

Werkzeuge : Putzspritzgerät (Rotor-/Stator-Maschine) mit Flachdüse.

Reinigung der Werkzeuge mit Wasser.

Überdeckung mit allen Arten von Putzen, Anstrichen und Wandbekleidungen.


TROCKENZEIT

Zwischen 12 und 72 Stunden je nach Temperatur, Feuchtigkeit und Belüftung im Raum.

 
Subscribe to our newsletter