DIE WÄNDE WERDEN ES IHNEN DANKEN.
 

SEMIN LISSEUR


Oberputz extra fein

OBERPUTZ EXTRA FEIN ist besonders geeignet für die Vorbereitung von Untergründen vor dem Farbauftrag oder der Anbringung von Tapeten oder wandverkleidungen.

Seine extrem feine Körnung macht ihn zu einem idealen Oberputz vor dem Auftragen hochwertiger Anstrichfarben.

VOC: A+.

VORTEILE

• Hervorragende Anwendungsqualität 
• Bemerkenswerte Oberflächenausführung 
• Möglichkeit der maschinellen Anwendung



Weitere Details

 
SEMIN LISSEUR
TECHNISCHE BESCHREIBUNG

Oberputz extra fein, in Pulverform, für  Arbeiten im Innenbereich.

Ermöglicht die Vorbereitung von Untergründen vor dem Farbauftrag, dem Anbringen von Tapeten oder wandverkleidungen.

SEMIN GLÄTTSPACHTEL ist ganz besonders geeignet beim Auftrag einer hochwertigen, seidenmatten oder glänzenden Farbe. 


ZUSAMMENSETZUNG UND AUSSEHEN

Kalziumkarbonat, redispergierbares Harz, Rheologiemittel und verschiedene Additive. 

Die erhaltene Masse besitzt die Farbe Weiß. 


WEITERE INFORMATIONEN

DTU 59.1. 


TECHNISCHE DATEN

• Abbindezeit : > 24 Std. (schnelltrocknender Spachtel)

• Dichte des Pulvers : 0,8. pH-Wert: 7

• Sehr feine Körnung

• Haftung : gemäß NFT 30 608


ZULÄSSIGE UNTERGRÜNDE

Wände und Decken im Innenbereich :  

• Gipskartonplatten

• Gips-Wandbauplatten

• Beton

• Zementputz

• Alte Anstrichfarbe

• Grundierungen

• Rohbearbeitungs-Spachtel auf Gipsbasis (SEMIN ROHBEARBEITUNG, PARILIS GROS …)


VERKLEIDUNG.

Tapete.

Anstrichfarbe.

Wandverkleidung.


GEBINDE

1,5-kg-, 5-kg-, 15-kg- und 25-kg-Säcke auf Palette geschrumpft.

12-kg-Eimer auf Palette geschrumpft. 


LAGERUNG

9 Monate, vor Feuchtigkeit geschützt, in der nicht angebrochenen Originalverpackung. 

Klassifikation nach AFNOR NFT 36.005 Familie lll - Klasse 2.


ANWENDUNGSHINWEIS

Die Temperatur während der APPLIKATION und während dem Trocknen muss zwischen 8 und 35 °C liegen. 

Das Auftragen muss in Form einer Filmschicht erfolgen. 


VORBEREITUNG DER UNTERGRÜNDE

Die Untergründe müssen den Anforderungen von DTU 59.1 entsprechen, d.h. sie müssen sauber, trocken, staubfrei, hart und frei von jeglichen Spuren von Trennmitteln sein. 

Auf zu unregelmäßigen Untergründen zuvor einen Rohbearbeitungs-Spachtel auftragen.   

Betonflächen, Gipskartonplatten und Gips-Wandbauplatten abbröckeln, abbürsten und entstauben.  

Alte Farbanstriche ablaugen, abwaschen und grundieren. 


ANMACHWASSER

Ca. 11 bis 12 Liter Wasser pro 25-kg-Sack. 

Die so gewonnene Fertigmasse 15 Minuten ruhen lassen. 


APPLIKATION

Die Anwendung kann manuell mit einer Traufel, einem Spachtel oder einem Spachtelmesser oder auch maschinell erfolgen.  

Den Putz aushärten lassen und  ggf. vor dem Abschleifen fehlerhafte Stellen abbröckeln. 


VERBRAUCH

250 bis 400 g/m². 


TROCKENZEIT

4 bis 8 Stunden, je nach der Auftragsdicke, dem Untergrund und den Umgebungsbedingungen. 


HINWEISE

Wenn Ihr Untergrund größere Unebenheiten aufweist, wenden Sie zuvor den Rohbearbeitungs-Spachtel SEMIN ROHBEARBEITUNG an. 

 
Subscribe to our newsletter