DIE WÄNDE WERDEN ES IHNEN DANKEN.
Verfugen der Gipskartonplatten

Für die Befestigung der Platten, den Einbau der Profile und ein schnelles Verfugen der Gipskartonplatten bietet SEMIN verschiedene Spachtelmassen. Unsere Produkte mit hoher Anwendungsqualität und einem garantierten Weißgrad erleichtern das Verfugen der Gipskartonplatten und passen sich den Einbaubedingungen unabhängig der Außentemperatur an. Die...

Für die Befestigung der Platten, den Einbau der Profile und ein schnelles Verfugen der Gipskartonplatten bietet SEMIN verschiedene Spachtelmassen. Unsere Produkte mit hoher Anwendungsqualität und einem garantierten Weißgrad erleichtern das Verfugen der Gipskartonplatten und passen sich den Einbaubedingungen unabhängig der Außentemperatur an. Die Fugenspachtel für Gipskartonplatten sind die Referenz auf dem Markt. Die Verfugungen der Gipskartonplatten sind für ihre hohe Qualität und ihre Anpassungsfähigkeit bekannt und anerkannt.

More

Subcategories

  • Schnell und langsam abbindende Fugenspachtel

    Die schnell und langsam abbindenden Fugenspachtel für Gipskartonplatten von SEMIN zeichnen sich durch ihre hohe Haftfähigkeit und ihren Anwendungskomfort aus. Die zum Verfugen von Gipskartonplatten bestimmten schnell und langsam abbindenden Spachtel werden mit verschiedenen Abbindezeiten angeboten, um den Anforderungen Ihrer Baustelle gerecht zu werden. Diese schnell bzw. langsam abbindenden Putze liegen in Pulverform und pastös vor und können auf allen Arten von Gipskartonplatten mit oder ohne Dämmschicht (Glaswolle, Steinwolle, Styropor) und abgeflachter Kante aufgebracht werden. Die Applikation dieser Spachtel erfolgt von Hand. Dabei ist eine Verspachtelung von versehentlich offenen Plattenstößen und von Fehl- und Ausbruchstellen vorzunehmen. Eine Schlussschicht ist aufzutragen, um anschließend die schnell bzw. langsam abbindenden Spachtel trocknen zu lassen.

  • Leichtspachtel

    Die Leichtspachtel von SEMIN wurden eigens entwickelt, um das Gewicht der Säcke zu reduzieren und eine innovative Formel mit gleicher Ergiebigkeit wie die der traditionellen Inhalte anzubieten. Diese leichten Produkte existieren in verschiedenen Varianten und Abbindezeiten. Diese Leichtspachtel liegen in Pulverform und pastös vor und können auf allen Arten von Gipskartonplatten mit oder ohne Dämmschicht (Glaswolle, Steinwolle, Styropor) und abgeflachter Kante aufgebracht werden. Die Applikation dieser Produkte erfolgt manuell und maschinell (Bazooka-Spachtelgerät, Airlessgerät). Bei einigen ist vorher eine Verspachtelung von versehentlich offenen Plattenstößen und von Fehl- und Ausbruchstellen vorzunehmen. Eine Schlussschicht ist aufzutragen, um anschließend die Leichtspachtel trocknen zu lassen.

  • Hydro-Spachtelmassen

    Die Hydro-Spachtelmassen zum Verfugen der Gipskartonplatten im Nassbereich besitzen außergewöhnliche Eigenschaften in Bezug auf Wasserdurchlässigkeit. Die Hydro-Spachtelmassen von SEMIN sind besonders gleitfähig und einfach zu verarbeiten. Diese wasserabweisenden Putze liegen in Pulverform oder pastös vor. Die Applikation dieser Produkte erfolgt von Hand. Dabei ist vorher eine Verspachtelung von versehentlich offenen Plattenstößen und von Fehl- und Ausbruchstellen vorzunehmen. Eine Schlussschicht ist aufzutragen, um anschließend die wasserabweisenden Spachtel trocknen zu lassen.

  • Mehrzweck spachtel

    Die Mehrzweck spachtel von SEMIN erleichtern die Ausführung Ihrer Arbeiten im Innenbereich, um den vielfältigen Anforderungen Ihrer Baustellen gerecht zu werden.  Diese Mehrzweck spachtel erfüllen zahlreiche Funktionen und ermöglichen das Kleben, Verfugen, Befestigen verschiedener Elemente und können als Füll- und Feinspachtel verwendet werden. Diese Multispachtel liegen in Pulverform oder pastös vor.

  • Produktreihe PLAKIST

    Die Produktreihe PLAKIST umfasst drei Produkte: CE 78 PERFECT’JOINT (Fugenspachtel für Gipsplatten), CE 78 PERFECT’LIGHT (Leichtspachtel für Gipsplattenfugen), CE 78 PERFECT’LISS (Leichtspachtel für die Endbearbeitung von Untergründen im Innenbereich). Die Produkte aus der Produktreihe PLAKIST liegen pastös vor. Die Applikation dieser Produkte erfolgt manuell und maschinell (Bazooka-Spachtelgerät, Airlessgerät). Dabei ist vorher eine Verspachtelung von versehentlich offenen Plattenstößen und Fehl- und Ausbruchstellen vorzunehmen. Eine Schlussschicht ist aufzutragen, um anschließend die Produkte aus der PLAKIST-Reihe trocknen zu lassen.

 

Subscribe to our newsletter