SEM FIX View larger

SEM FIX


Fixierung für lose verlegte sl-fliesen, teppichböden und pvc-bodenbeläge

Die Rezeptur von SEM-FIX auf der Basis von Acryl-Emulsionsharzen ermöglicht die Verlegung und leichte Entfernung aller Kunststoff-Bodenbeläge und Teppichböden sowie von Korkfliesen.

VORTEILE

• Hohe Klebkraft
• Entfernung von Kleber-Spuren mit Wasser
• Einfache Entfernung der Bodenbeläge.


 
SEM FIX
TECHNISCHE BESCHREIBUNG

Acrylkleber in wässeriger Dispersion, mit Fungizidbehandlung. Leichte Entfernung der Bodenbeläge, Entfernung von Kleberspuren durch Abwaschen mit Wasser und Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands des Untergrunds. 


ZUSAMMENSETZUNG UND AUSSEHEN

Acryl-Emulsionsharz, Klebrigmacher, Quellmittel und verschiedene Additive. 

Die Masse besitzt die Farbe Elfenbein. 

Zulässige untergründe fussböden im innenbereich :

• Beton

• Spezial-Gipskartonplatten für Fußböden

• Leicht verlaufender Glättputz für Fußböden

• Anhydritestrich

• Fußbodenheizungen

• Holzplatten


GEBINDE

10-kg-Eimer auf  Palette geschrumpft. 


VERKLEIDUNG

PVC-Bodenbeläge (homogen oder auf Schaumstoff-Rückenmaterial), in Form von Fliesen oder Bahnen.

Teppichböden oder Nadelfilzteppiche mit Teppichgrund aus Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR), Latex, PVC oder Polypropylen.

Textil-Bodenbelag mit Action-Back-Rücken.

Korkfliesen.

Teppiche auf Pflanzenbasis mit SBR-Schaumstoff-Rückenmaterial.


WEITERE INFORMATIONEN

DTU 53.1 (Textil-Bodenbeläge) und 53.2 (Kunststoff-Bodenbeläge).

CSTB-Leitfaden Nr. 2055.


TECHNISCHE DATEN

• Ablüftezeit : 5 Minuten

• Korrigierbarkeitszei : 60 Minuten

• Abbindezeit : 24 bis 48 Stunden

• Dichte : ca. 1,4

• Trockenmasse : 73 %


LAGERUNG

6 Monate, vor Kälte und starker Hitze geschützt, in der nicht angebrochenen Originalverpackung.


ANWENDUNGSHINWEIS

Den Eimer nach Gebrauch wieder verschließen. 

Anwendungstemperatur : 10 bis 25 °C. 

Auf Anhydritestrich die Oberflächenschicht abschleifen, entstauben und unser Haftgrundmittel PRIM-SM auftragen. 

Auf Spanplatten PRIM-SM auftragen. Bei Verlegung auf einem Boden mit Fußbodenheizung die Heizung 48 Stunden vor der Verlegung abschalten und 48 Stunden danach stufenweise wieder in Betrieb nehmen. 

Nicht für das Verlegen von Linoleumböden geeignet. 


VORBEREITUNG DER UNTERGRÜNDE

Der Untergrund muss sauber, in einwandfreiem Zustand, trocken, tragfähig, glatt, eben und normal saugfähig sein. 

Tragen Sie auf unregelmäßigen Untergründen zuvor unser leicht verlaufendes Fußboden-Produkt KEDOPLAN SUPER P3 auf. 


VERBRAUCH

150 bis 250 g/m², je nach Bodenbelag und Auftragswerkzeug.


APPLIKATION UND VERKLEBUNGSART

Teppichböden und kunststoff-bodenbeläge auf rollen :

Den Bodenbelag ganz flach auf dem Fußboden ausbreiten, mit der Fuge senkrecht zu den Fenstern. 

Den Bodenbelag abschneiden und dabei ca. 10 cm zusätzlich zum Nachschneiden vorsehen. Die Hälfte des Bodenbelags hochklappen und SEM-FIX gleichmäßig mit einer Schaumstoffrolle und entlang der Wände mit einem Flachpinsel auftragen. Ca. 5 Minuten warten und den Bodenbelag herunterklappen, dabei von der Mitte zu den Rändern hin glätten und andrücken. Bei der zweiten Hälfte genauso vorgehen. 


KUNSTSTOFF-FLIESEN.

Zwei senkrechte Achsen anzeichnen, die durch die Mitte des Raumes verlaufen. Ab dem Schnittpunkt SEM-FIX auf einer Fläche auftragen, die 16 Fliesen entspricht. Nach ca. 5 Minuten mit dem Verlegen von der Mitte aus beginnen, dabei jede Fliese gut andrücken.

 Fahren Sie mit dem Verlegen um das zu Beginn verlegte Quadrat herum fort. 

Die Ausschnitte entlang der Wände werden durchgeführt, wenn alle ganzen Fliesen angedrückt wurden. 

Reinigung der Werkzeuge mit Wasser. 

Entfernung der Bodenbeläge : Den Bodenbelag ablösen, indem Sie an einer Ecke beginnen und langsam daran ziehen. Ca. 10 Minuten in warmem Wasser mit 10 % Waschmittel (Waschmittel Saint-Marc, Oxydrine) einweichen. 

Die Entfernung durch Abkratzen vornehmen, bei Bedarf wiederholen; zum Schluss mit klarem Wasser abspülen. 


HINWEISE

Achten Sie darauf, dass Sie die empfohlene Menge an Kleber verwenden, um jegliches Risiko einer späteren Blasenbildung zu vermeiden. 

 
Subscribe to our newsletter